Ihre Tiny-Url (Kurz-URL) - kürzer ist besser

Sind Sie es auch leid ewig lange URLs per Email zu bekommen die dann durch das Emailprogramm "auseinander gerissen" werden? Macht ihr Blog oder CMS-System bei überlangen oder falsch geschriebenen URLs Probleme? Sie müssen aus rechtlichen Gründen einen Link zu einer Quelle setzen, möchten die verlinkte Seite jedoch nicht von Ihrem Google PageRank profitieren lassen?




permanente URL temporäre URL


Dieser Kurz-URL Service (engl. tiny URL) bietet die Möglichkeit, ellenlange URLs in sehr kurze zu verwandeln. Dies ist besonders hilfreich für Adressangaben in E-Mails, wo sehr lange URLs oftmals Zeilenumbrüche erzeugen, die dann (vom Empfänger) in der Browser-Adresszeile wieder mühsam "zusammengeklebt" werden müssen.

Insbesondere Microblogger sind darauf angewiesen, auf URLs auszuweichen, wenn ihr Text (z.B. auf 140 Zeichen) begrenzt ist.

Je länger die Original-URL, desto größer der Vorteil durch eine kurz-URL Google-Suchen oder Google-Maps-Links, die man in Mails benutzen möchte, sind prima Anwendungen für Kurz-URLs.

Das Phänomen hat sich inzwischen so ausgeweitet das sogar Webseiten ihre URLs über URL Kürzungsservice laufen lassen um unschöne lange URLs mit tausenden von Variablen elegant darzustellen. In manchen Foren hingegen werden kurze URLs verboten, da man sich hinter der kurzen URL alles mögliche verbergen kann und man es erst weiß wenn man drauf klickt.



Konzeption: dato | Realisierung: pixelpainter | Programmierung: Jo Schwarz | Mobile Template basic concept: Mobifreaks